Impro & …

Improtheater ist für die Bühne gemacht. Improvisationsfähigkeiten können sehr viel mehr! Wir arbeiten mit Ihnen daran, kreative Ideenfindung, Agilität, Kooperativität und Achtsamkeit füreinander und die Welt zu nutzen, um Ihre Projekte zu unterstützen.

Impro & Gender

Im Improtheater ist alles möglich: Menschen stellen einen Baum oder eine Eule dar, sie finden  körperliche Metaphern für Wachstum oder Weisheit, Männer spielen Frauen, Frauen spielen Männer, oder sie spielen Divers. Improtheater fördert einen ungezwungenen und kreativen Umgang mit Geschlecht. Diese spielerische Seite nutzen wir in unseren Workshops und Shows, um unsere Geschlechtervorstellungen zu hinterfragen und das Selbstbewusstsein von Menschen zu stärken.

Impro & Wissen

Improtheater ermöglicht die Übersetzung von wissenschaftlichen Inhalten in Momente, die berühren, kitzeln, inspirieren und damit eine ganz neue Sicht auf diese Inhalte schafft und sie greifbar macht. Als Fachfremde lassen wir einen spielerischen und offenen Umgang zu. Dadurch finden wir neue Verknüpfungen, schaffen Bilder und zelebrieren die Absurdität, die in so manch scheinbar trockener Theorie steckt. Im Rahmen von Fachtagungen und Workshops können wir mit einem mutigen und unbedarften Blick auf die jeweiligen Themen dafür sorgen, dass sich die Teilnehmenden noch lange daran erinnern können.

Impro & Demokratie

Wie können und wollen wir gut zusammen leben? Wie treffen wir gemeinsam Entscheidungen? Wen wollen und müssen wir beteiligen? Und wie? Demokratie bedeutet für uns, gleichwertige Teilhabe an Entscheidungsprozessen — und nichts anderes ist das Improtheater. So lassen sich demokratische Haltungen und Handlungsprinzipien hervorragend spielerisch ausprobieren und trainieren. Mit viel Humor, guter Laune und der ausgesprochenen Erlaubnis zu scheitern.

Impro & Gesundheit

Was im realen Leben einfach nicht gesagt oder getan werden kann, kann seinen Platz im Improvisationstheater finden. Die Stummheit findet ihre Stimme, das Unsichtbare seine Form. Wertschätzung als wichtiges Element der Positiven Grundeinstellung zeigt neue Perspektiven und stärkt Widerstandsfähigkeit, Selbstwertgefühl und positive Energie. Auf der Bühne kann dann auch mal die jammernde Work-Life-Balance erscheinen und ein neues Stressmanagement einfordern. Ohne erhobenen Zeigefinger wird sie und damit „ihr Mensch“ lernen, ein selbstwirksamer Teil des Unplanbaren zu sein, anstatt sich von diesem überrollen zu lassen.

Impro & New Work

Agilität, kollegiale Führung, Sinn… Die Arbeitswelt befindet sich im Umbruch. Zunehmende Komplexität der Welt und das wachsende Bedürfnis der Menschen, sich selbst zu verwirklichen und die eigenen Potenziale zu entfalten, sorgen für ganz neue Anforderungen auf der Ebene von Führung und des Miteinanders. Dabei sind viele Werte und Haltungen aus dem Improvisationstheater auch für die neue Arbeitswelt wichtig: Flexibilität, Spontanität, Fehlertoleranz, Umgang mit Unsicherheit, Selbstführung, Verantwortungsübernahme, Statusbewusstsein… um nur einige zu nennen. In unseren Workshops und Shows können wir diese Haltungen und Werte spielerisch trainieren und das gemeinsame Erleben als Ausgangspunkt für bedeutsame Auseinandersetzung über Zusammenarbeit nehmen.

Impro & Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit geht eng einher mit innovativen Techniken und sinnvollen Energieflüssen, aber vor allem auch mit menschlichem Bewusstsein und Vorstellungskraft. Improtheater entwickelt aus dem Stehgreif alternative Welten, parallele Universen und futuristische Möglichkeiten. In unseren Shows und Workshops nutzen wir Übungen und Kreativität, um Nachhaltigkeit anschaulich, vorstell und damit umsetzbar zu machen.

Angewandte Improvisation steht für die Kunst, Situationen zu managen, die nur in Echtzeit gestaltet werden können. Sie haben nur die eine Chance und die gilt es zu nutzen. Wie eine professionelle Haltung zur Improvisation aussehen kann lernen wir z.B. von Künstlern (Jazz-Musiker, Tänzer, Theatermacher oder bildende Künstler).

Ella Gabriele Amann

Applied improvisation exemplifies that creativity happens collaboratively by using the principle of short turn taking between individuals in the group. In an atmosphere of positive purpose, everyone is encouraged to contribute. Fear, suspicion and anxiety are replaced with focus, creativity and sense of collaboration. This approach allows individuals, groups and organisations to release their creative potential and overtime increase their confidence.

Applied Improvisation Network

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: